you're reading...
Internationalisierung

Microsoft Office auf Elsässisch

MS Office Logoheise.de hat berichtet, dass Microsoft nun ihre Office Suite auch auf Elsässisch unterstützt. Das ist das erste Mal, das Microsoft eine Regionalsprache unterstützt. Eine der Schwierigkeiten dabei war die Tatsache, dass das Elsässische oft keine ädequaten Worte oder Umschreibungen kannte. Deswegen wurden viele neue Kunstwörter erfunden. (Ähnlich wie im Gälischen in Irland, wo die Sprache auch sehr alt ist und viele moderne Begriffe, wie z.B. Telefon, immer wieder neu erfunden wurden, um die Sprache überhaupt alltaugstauglich zu erhalten).

Weitere Projekte sollen folgen
Versionen auf Bretonisch, Schottisch und K’iche, eine Regionalsprache Guatemalas, sind geplant. Die Elsässer denken bereits über eine elsässische Version von Windows Vista nach.

Firefox
Bisher wurde Firefox sehr gern um Regionalsprachen erweitert, z.B. das Baskische. Das war aus Gründen der kulturellen Identität oft sehr beliebt und erklärt die Verbreitung des alternativen Browsers. Aber jetzt bietet Microsoft eine Schnittstelle namens CLIP an, und öffnet so die Tür für weitere Regionalsprachen.

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Brian Heumann

%d Bloggern gefällt das: