you're reading...
Allgemein, Web

Surfen im Team

Dienste wie del.ico.us oder digg erlauben es, Webseiten und URLs zuverwalten, ähnlich zu den „Bookmarks“ (oder Favoriten) im Webbrowser. Dabei können diese „Bookmarks“ mit zusätzlichen Kommentaren oder „Tags“ (Schlagwörter) versehen werden, um sie später besser wiederzufinden.

Während die meisten Benutzer diese Dienste nutzen, um Bookmarks für die eigenen Zwecke zu sammeln, eignen sie sich auch für die Teamarbeit. Zum Beispiel, um gemeinsame Recherchen zu machen oder vom Wissen anderer zu profitieren.

Del.icio.us bookmarking

Dieser Artikel soll das am Beispiel von del.ico.us erläutern…

Del.icio.us ist ein Dienst, den ich bereits sehr lange und intensiv nutze. Der Dienst ist kostenlos und nach einer Registrierung können bereits Bookmarks gesammelt, getagged und verwaltet werden. Für diesen Dienst gibt es bereits viele Erweiterungen für Browser usw., die das Sammeln kinderleicht machen.

Zum Beispiel habe ich einen speziellen Bookmark „post to del.icious“ in meiner Toolbar gespeichert, die mich direkt zum del.icio.us Dienst bringt und die zuletzt besuchte Seite dort schon einträgt. Wenn diese Seite bereits vorhanden war, werden Tags oder Kommentare ebenfalls angezeigt.

Beim Sammeln von Bookmarks können die Benutzer steuern, wer diese Bookmarks sehen darf; zum Beispiel ob sie nur für private Zwecke verwendet werden, oder ob einzelne Leute oder alle die Bookmarks einsehen dürfen. Aber Achtung: als Standardeinstellung sind die Bookmarks meistens öffentlich, d.h. für alle einsehbar! Bei del.icio.us kann man diese Einstellung unter dem Link „Settings“ ändern (siehe Screenshot oben rechts). Danach kann man mit dem Klicken der Option „Do not share“ steuern, ob der Bookmark rein privat bleiben sollen oder welche Benutzer ihn sehen können.

Das eröffnet nun die Möglichkeit, Bookmarks im Team zu finden und verwalten. Zum Beispiel kann man bei del.ico.us sogenannte „Networks“ (Netzwerke) von Benutzern einrichten. Sobald man einen neuen Bookmark hinzufügt, kann man angeben, welche Benutzer aus dem Network diesen Bookmark einsehen darf.

Man kann sich auch als „Fan“ von anderen Benutzern registrieren, und so mitbekommen, welche Links diese so verfolgen. Ein weiterer Weg sind sogenannte „Subscriptions“ (Abonnements): damit kann man alle Bookmarks von del.icio.us verfolgen, die zu einem bestimmten Tag gespeichert werden. Die Online Hilfe von del.icio.us kann hier weiterhelfen.

Fortgeschrittene Techniken sind dabei:

Wer aber Bedenken hat, seine Bookmarks bei einem externen Web-Dienst zu speichern, kann auch auf kommerzielle Produkte zurückgreifen und die Links auf einen eigenen Server verwalten: uum Beispiel Dog Ear welches auch bei IBM eingesetzt wird.

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Brian Heumann

%d Bloggern gefällt das: