you're reading...
Business, Web

Wikis

Wikipedia Logo

Was sind Wikis?

Wikis sind vor allem durch das Wikipedia Projekt bekannt geworden, das eine Art Online Lexikon zur Verfügung stellt. Während in der Vergangenheit lexikalische Informationen erst nur in Buchform verfügbar war (Duden!), später dann auf CD (Brockhaus oder Microsofts Encarta), ging es dann recht schnell ins Internet (z.B. Britannica Online). Mit Wikipedia kann nun jedermann sein Wissen beitragen und im Online-Lexikon zur Verfügung stellen.

Wikipedia ist mittlerweile sehr beliebt und liegt auf Platz 9(!) des Online Rankings des Dienstes Alexa. Aber Wikipedia ist nicht unumstritten, weil es zu Missbrauch oder Qualitätsproblemen führen kann.

Aber Wikis eignen sich nicht nur für Online Lexika. Auch für verteilte Teams sind Wikis eine gute Plattform für die Zusammenarbeit, wenn man sie richtig einführt und verwendet…

Wie funktionieren Wikis?

Wikis geben Projektteams ein flexibles und zentrales Medium für ihre Teamarbeit. An einer, zentralen Stelle können Inhalte, Dokumente, Präsentationen, PDFs, Sitzungsprotokolle, Agendas, Firmenkalender und -ereignisse gespeichert werden.

Die Inhalte auf einem Wiki können direkt und unbürokratisch erzeugt und editiert werden. Dabei können verschiedene Versionen gespeichert und verglichen werden. Insbesondere die Historie des Inhalts kann bei manchen Wikis nachverfolgt werden. Über Änderungen am Inhalt können die Teammitglieder über Email, RSS Feeds oder Online-Berichte informiert werden.

Wikis benötigen einen zentralen Webserver. Die Teammitglieder greifen auf der Wiki mit ihrem Webbrowser zu. Es muss keine spezielle Software auf den verschiedenen Rechnern installiert oder gepflegt werden. Daher ist die Administration und die Pflege des Systems einfacher als bei vergleichbaren Systemen für Gruppenarbeit (z.B. Lotus Notes).

Weil Wikis so einfach einzurichten sind, können diverse Wikis für verschiedene Themen oder Zielgruppen eingerichtet werden. Oft werden unterschiedliche Wikis für einzelne Produkte eingerichtet, um ihre Entwicklungsarbeit zu unterstützen oder ihre Dokumentation zu erstellen.

Bei einem Wiki können die Zugriffsrechte für das Lesen und Schreiben pro Benutzer oder Gruper eingerichtet werden. So kann der Zugriff auf ein Team eingeschränkt werden oder die Erstellung von Inhalten oder deren Änderung auf berechtigte Personen.

Welche Problem gibt es mit Wikis?

Allein mit der Installation eines Wikis oder einer anderes Software wird ein Team nicht unbedingt effizienter arbeiten. Gerade weil Wikis so leicht einzurichten sind und Inhalte schnell und einfach erstellt und geändert werden können, kann ein Wiki ohne begleitenden Teammassnahmen schnell ins Chaos abgleiten.

Neben der reinen Technik müssen Konventionen, Absprachen, Standards oder Kontrollen eingeführt werden, so dass die Teammitglieder mit dem Wiki zielgerichtet, projektorientiert und letztendlich effizienter miteinander arbeiten. Erfahrene oder etablierte Wikis, wie z.B. Wikipedia, habe sehr ausführliche Konventionen und strikte Kontrollen eingeführt, die die Qualität und Aktualität der Inhalte sichern.

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Brian Heumann

%d Bloggern gefällt das: